Profil anzeigen

SN Inside - Die Woche in Schaumburg

SN Inside - Die Woche in SchaumburgSN Inside - Die Woche in Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser,
der Weltklimabericht hat Anfang dieser Woche ein düsteres Bild gezeichnet. Nur bedingt von der Zukunft, denn im Grunde steht drin: Jetzt passiert, wovor Wissenschaftler seit Jahrzehnten warnen. Von Ahrweiler bis Athen. Diese Katastrophen spielen sich direkt vor unserer Haustür ab. Sie fordern Tote, kosten Menschen das Dach über dem Kopf. Die Einschläge kommen nicht näher, sie sind da. Sie werden höchstens noch heftiger.
Das beschäftigt auch die Schaumburger, wie Gespräche auf dem Stadthäger Marktplatz zeigen. Bei einer Umfrage auf SN-Online geben nur zehn Prozent zu verstehen, der Bericht bereite ihnen keine Sorgen. Mehr als die Hälfte stellt das Gegenteil fest. 35 Prozent artikulieren die Sorge, der sich auch die eine andere oder andere Partei angenommen hat, nämlich dass Klimaschutz nicht zulasten der Wirtschaft gehen möge. Fragt sich nur, auf welchem Boden die Wirtschaft brummen soll, wenn er wahlweise verbrannt oder überschwemmt ist.
Da ist Corona fast vergessen. Nun. Fast. So einfach verschwinden globale Pandemien nicht aus den Schlagzeilen. Aber wie schnell sich diese Schlagzeilen ändern. Kann sich noch jemand an die Frustmeldungen über viel zu knappen Impfstoff erinnern? Nicht nur, aber auch in Schaumburg reiht sich aktuell eine Sonder-Impfaktion an die nächste. Einfach vorbeikommen und das Vakzin der Wahl verabreichen lassen. Anfang des Jahres unvorstellbar. Einfach mal rüber in die Stadthäger Festhalle laufen, zur Impfung - auch der eine oder andere Kollege in der Redaktion macht sich da auf den Weg. Solange es noch geht, denn die Ära des Schaumburger Impfzentrums geht bald zuende, wie in dieser Woche bekannt wurde.
Die Durchimpfung ist die wohl wichtigste Waffe im Kampf gegen die vierte Welle - oder was auch immer da kommt. Die Delta-Variante holt im Herbst zum großen Schlag aus, warnen die einen. Kann sein, aber viele kleinere Geschäfte werden einen dritten Lockdown nicht überleben, sagen die anderen. Da ist es wieder, das Dilemma: Die Frage nach der Wirtschaftlichkeit der lebensrettenden Maßnahmen. Auch im Landkreis taut das schockgefrorene Veranstaltungsleben doch eben erst wieder auf, von der Landpartie in Bückeburg bis zum Kultursommer in Stadthagen.
Die Veranstaltung im Schlossgarten der Kreisstadt glänzt an diesem Wochenende übrigens mit Kabarett. Vielleicht sieht man sich dort.
Das sollten Sie gelesen haben

Startschuss für Gesundheitszentrum der Bergkrug-Gemeinden: Förderanträge bewilligt
Kreisforstamt setzt Pestizide gegen den Borkenkäfer im Schaumburger Wald ein
Bild der Woche

Der Stadthäger Pilot Lars Heurich (von rechts) hat zwei Besatzungsmitglieder des siegreichen olympischen Kajak-Vierers, Tom Liebscher und Schlagmann Max Rendschmidt, zurück nach Hause gebracht, zusammen mit Flugbegleiterin Denise Prljaca und Kapitän Stephan Lischka. Foto: privat
Der Stadthäger Pilot Lars Heurich (von rechts) hat zwei Besatzungsmitglieder des siegreichen olympischen Kajak-Vierers, Tom Liebscher und Schlagmann Max Rendschmidt, zurück nach Hause gebracht, zusammen mit Flugbegleiterin Denise Prljaca und Kapitän Stephan Lischka. Foto: privat
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?
Möchten Sie auch gerne in der Rubrik Bild der Woche erscheinen? Dann schreiben Sie uns!
Sonniges Wochenende!
Jede Abonnentin und jeder Abonnent der SN, egal ob digital oder gedruckt, trägt dazu bei, dass wir auch in Zukunft in dieser Qualität über die Region, die Welt und die Corona-Krise berichten können – und über all jene Themen, die für unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben wichtig sind. Wir brauchen dazu eine starke, fachkundige Redaktion und freuen uns, wenn Sie als Leserinnen und Leser uns dabei unterstützen, indem Sie hier SN+ abonnieren.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.