Profil anzeigen

(Copy) SN Inside - Die Woche in Schaumburg

SN Inside - Die Woche in SchaumburgSN Inside - Die Woche in Schaumburg

Liebe Leserinnen und Leser,
mancherorts verschwinden in diesen Tagen prägende Gesichter aus den Rathäusern, Ausschüssen und Räten. Eines davon dürfte nahezu der gesamte Landkreis kennen, nämlich das von Reiner Brombach. Der stand mehr als drei Jahrzehnte an der Verwaltungsspitze von Bückeburg, ab 2005 als hauptamtlicher Bürgermeister. In dieser Zeit hat er nicht nur den Weg der ehemaligen Residenzstadt, sondern auch Schaumburgs insgesamt entscheidend mitgeprägt. Mal zur Veranschaulichung: Vor 32 Jahren waren es noch gut acht Jahre hin bis zum ersten iPhone.
Das ist schon eine dicke Nummer, im besten Sinne, und enstprechend groß aufgefahren hatte die Stadt diese Woche beim Ratsempfang mit Landrat, Alexander zu Schaumburg-Lippe und vielen mehr. Ehre also, wem sie gebührt, und mit vielen Dankesworten in den Ohren geht nun am Sonntag ganz offiziell Brombachs Amtszeit zu Ende.
Auf keinen Fall vergessen werden sollten aber die nicht ganz so bekannten Namen, die ebenfalls teils nach Jahrzehnten ihren Hut nehmen und die Lokalpolitik anderen überlassen. Ohne ihr Bemühen im Ausschuss und bei der Ratssitzung ginge es nicht voran. Für einen Ratsempfang reicht es da nicht immer, aber wenn Sie einen dieser meist ehrenamtlich Engagierten als Nachbarn haben - ruhig mal mit einem Klaps auf die Schulter Danke sagen.
Das Alte geht und macht Platz für Neues. Manchmal gibt es dafür Vorfreude und Optimismus, manchmal Skepsis und Verunsicherung. Beispiel Gelbe Tonne. Die ersetzt in Schaumburg ab Januar den Gelben Sack als Behältnis für Verpackungsmüll. Auch im Newsroom ist das Thema, und nicht nur nachrichtlich, denn jeder Redakteur ist auch Verbraucher. Zeit also zu fragen, wie Schaumburgerinnen und Schaumburger darüber denken, jetzt da das Abfuhrunternehmen Remondis allen nach und nach die neue Tonne vor das Haus stellt. Das Stimmungsbild ist durchaus divers, meine Tonne ist zu groß, meine Tonne ist zu klein, aber fast alle sind sich einig: Wenigstens gehört der Anblick vom Winde verwehter Müllsäcke bald der Vergangenheit an.
Im Moment passiert ja in Sachen Wind nicht viel. Auch der Oktober geht und zeigt sich auf dem Weg nach draußen noch mal von der goldenen Seite. Nehmen wir die Sonne mit und freuen uns auf morgen. Auf ein Neues.
Das sollten Sie gelesen haben

Unfall auf A2 zwischen Lauenau und Bad Nenndorf: Fahrerin und zwei Kinder in Klinik gebracht
Feuerwehr findet bei Einsatz in Lüdersfeld leblose Person
Bild der Woche

Stadtwall Stadthagen: Der Oktober verabschiedet sich mit traumhaftem Herbstwetter.
Stadtwall Stadthagen: Der Oktober verabschiedet sich mit traumhaftem Herbstwetter.
Haben Sie Fragen oder Anmerkungen?
Möchten Sie auch gerne in der Rubrik Bild der Woche erscheinen? Dann schreiben Sie uns!
Schönes Wochenende!
Jede Abonnentin und jeder Abonnent der SN, egal ob digital oder gedruckt, trägt dazu bei, dass wir auch in Zukunft in dieser Qualität über die Region, die Welt und die Corona-Krise berichten können – und über all jene Themen, die für unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben wichtig sind. Wir brauchen dazu eine starke, fachkundige Redaktion und freuen uns, wenn Sie als Leserinnen und Leser uns dabei unterstützen, indem Sie hier SN+ abonnieren.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.